Kandidaten, die sich für die CAMS-Zertifizierung anmelden möchten, müssen über eine aktive ACAMS-Mitgliedschaft verfügen, sowie über mindestens 40 qualifizierte Zulassungs-Credits (Bildungspunkte) auf Grundlage von Ausbildung, beruflicher Zertifizierung(en) und/oder Berufserfahrung im Bereich Sanktionen-Compliance oder Bekämpfung und Prävention von Finanzkriminalität (AML). Die folgende Tabelle zeigt das ACAMS-Credits-Vergabesystem für die Prüfungsberechtigung.

  Betrag Credits

I. AUSBILDUNG


Wählen Sie Ihr höchstes Bildungsniveau1
Associates Degree
Bachelor-Abschluss
Master-Abschluss
Dr./Dr. jur. oder äquivalent

II. BERUFSERFAHRUNG

Jedes Jahr Vollzeit-Berufserfahrung im Bereich Sanktionen-Compliance oder AML. Bitte beachten Sie, obwohl für die Prüfungs-Zulassung keine Berufserfahrung erforderlich ist, empfiehlt ACAMS mindestens zwei (2) Jahre Berufserfahrung zusätzlich zum Bildungsgrad.

III. SCHULUNGEN & ZERTIFIZIERUNGEN

CGSS-Zertifizierung
Geben Sie die Anzahl der aktiven finanzbezogenen beruflichen Zertifizierungen ein, die Sie besitzen, ausgenommen CGSS – (CPA, CPP, CRCM, CFE, CPE, CIA, CA/AML, FINRA Series2, etc.)
Das Zertifizierungsprogramm muss mindestens acht (8) Unterrichtsstunden und eine Zertifizierungsprüfung umfassen.
Anzahl absolvierter Trainingsstunden (Kurs/Seminar/Webinar/Konferenz) im Bereich Sanktionen-Compliance, AML und/o.ä. Dies kann interne und externe Schulungen, Schulungen durch eine Regierungsbehörde, akkreditierte Hochschulen usw. umfassen.

Insgesamt:

1 Keine Mehrfachnennung möglich.

2 Bitte beachten Sie, dass diese Credits in Anerkennung des AML/Financial Fraud-Teils des FINRA-Zertifizierungstrainings vergeben werden. Unabhängig von der Anzahl der FINRA-Lizenzen, die Sie besitzen, erhalten Sie maximal 10 Credits.